Standards & Normen

Normen und Qualität
BRK ist ein markführendes  Unternehmen, das sich der kontinuierlichen Produktverbesserung verschrieben hat. Unsere Produkte zeichnen sich daher durch Anwenderfreundlichkeit und unkomplizierte Montagetechniken aus. In die Entwicklung neuer Produkte oder die Weiterentwicklung bereits bestehender Produktserien fließen auch Rückmeldungen von Kunden und professionellen Anwendern ein. Wir sehen es als unsere Aufgabe, dafür Sorge zu tragen, dass jedes Produkt gemäß den besten Richtlinien hinsichtlich Leistung, Qualität, Kundennutzen und Kosteneffizienz entwickelt und hergestellt wird. Unser Unternehmen und unsere Fertigungsstätten werden durch unabhängige Auditoren gemäß dem Qualitätsmanagemantsystem nach BS EN ISO 9002 zertifiziert.

Unsere Produkte wurden entwickelt und geprüft nach allen nationalen und internationalen Normen:

  • Erfüllt die Anforderungen gemäß BS EN ISO 9002 Qualitätssystem; geprüft durch BSI-unabhängige System- und Werksaudits.
  • CE-Prüfzeichen: EG-Konformitätserklärung über die Einhaltung der relevanten EMV-Prüfverfahren (Immunität und Emissionen).
  • British Standards: Prüf- und Zertifizierungseinrichtung, ausstellendes Organ des BS-Prüfzeichens (BS 5446 Part 1:2000).
  • KOMO Keurmerk Instituut: Zertifizierungsstelle in den Niederlanden.
  • ANPI – BOSEC: Zertifizierungsstelle in Belgien.
  • VdS: Zertifizierungsstelle in Deutschland.

Normen und Bauverordnungen

Alle Rauchmelder wurden gemäß BS 5446 Teil 1: 2000 hergestellt. Sie tragen deutlich sichtbar das BSI-Prüfzeichen und die Lizenznummer 7960. In den Niederlanden gilt seit Januar 2003 eine neue Baurichtlinie für alle danach eingereichten Bauanträge. Darin wurde die Verpflichtung zum Einbau optischer Rauchmelder (230 V) in Neubauten und bei Renovierungen aufgenommen. KOMO Keurmerks ergänzende Forderung nach einer Back-Up-Batterie wurde mit Gültigkeit ab 1. Juli 2005 ebenfalls in den Baubeschluss aufgenommen. Der Baubeschluss verweist dabei auf die NEN 2555, wo Qualitäts- und Projektierungsanforderungen für Rauchmelder beschrieben sind. Unsere BRK-Rauchmelder sind für beide Situationen geeignet.

Schematischer Verdrahtungsplan

 Schematischer Verdrahtungsplan

Bei Integration von weiteren Meldeeinheiten wird eine Höchstlänge von 150 m für Leitungen mit einem Leitungsdurchmesser von 1,5 mm2 empfohlen. Alle aneinander angeschlossenen Melder müssen über denselben Sicherungskasten geführt werden. Einbau und Installation haben entsprechend den für elektrische Anlagen geltenden Vorschriften und Bestimmungen zu erfolgen.